Palais Schlossberg

Unterirdische Träume werden wahr– in Graz!!!

Der Klimawandel hat uns erfasst. Das Wetter wird immer extremer, Kriege treiben Millionen Menschen in die Flucht. Die Ressourcen werden immer knapper. Der allgemeine Lebensstandard sinkt.

Sie wollen nicht Teil dieses Chaos sein? Wir haben die Lösung für Sie! Im Herzen von Graz werden die Utopien aus Jahrhunderten wahr: Großzügig ausgestattete Kondominien, Hängende Gärten, Swimming Pools, Shopping Malls und traumhafte Freizeitanlagen mit allem was das Herz begehrt, legendäre Verkehrslösungen wie Garagensilos, Gondel und U-Bahn – alles exklusiv für jene, die es sich leisten können und für jene, die etwas Besonderes sind. Internationale Investor*innen und namhafte Architekt*innen stehen in den Startlöchern bereit, um die zentrale Erhebung des Grazer Beckens samt seiner Wahrzeichen in das größte zukunftsfeste Luxusresort Mitteleuropas zu verwandeln und als Schmuckstück in der Perlenkette weltweiter Überlebensräume zu etablieren. Seien Sie dabei, wenn es darum geht, sich die coolsten Spots auf und im Berg zu sichern! Schlagen Sie der Apokalypse ein Schnippchen, sichern Sie die Zukunft – auch für Ihre Enkel*innen!

Wir holen für Sie das Blaue vom Himmel und das Graue aus dem Fels.

Robustes Schuhwerk ist notwendig, warme Kleidung von Vorteil.

Das Graz Museum Schlossberg befindet sich in der ehemaligen Kanonenbastei-

Sie erreichen es
a) zu Fuß über diverse Aufgänge am Schlossberg
b) mit der Schlossbergbahn (fährt jede Viertelstunde)-hier gilt übrigens das Klimaticket!
c) mit dem Schlossberglift und dann zu Fuß weiter.

 

Team

With: Jacob Banigan, Elisabeth Holzmeister, Jaschka Lämmert , Martina Zinner

Leading Team: Beatrix Brunschko, Andreas Stangl , Johanna Hierzegger, Technician: Claudia Holzer, Moke Rudolf-Klengel, Martin Schneebacher, Support: Michael Suppan , Helene Thümmel, Valentin Cee , Flora Schwinger , Produktionsleitung: Christina Helena Romirer, Lena Teresa Rucker, Idee: Emil Gruber

In Auftrag gegeben von steirischer herbst ’22.
Produziert von Theater im Bahnhof in Koproduktion mit steirischer herbst ’22