Nie wieder Arbeit

Season 19/20

Was passiert jetzt mit der Arbeit und was passiert  dann mit uns? Wie wird sie werden, die Wirtschaft und die Zukunft?
Wird da nicht ein Stahlwerk gebaut in der Steiermark, das erste Europas seit 40 Jahren? Wenn alle vom Ende der Arbeit sprechen, warum wurde dann der "freiwillige" Zwölfstundentag eingeführt. Machen wir momentan eh nichts anderes, als die Liegestühle auf der Titanic umzodekorieren, wie der elegante Populärphilosoph mit den glitzernden Satinshorts meint? Was kommt danach? Werden wir irgendetwas machen, ohne Anstellung und ohne Gehalt, aber mit einem bedingungslosen Grundeinkommen, während unsere Kinder von selbstfahrenden Autos zum Bewerbungsgespräch gefahren werden? Wer spielt inzwischen mit den Enkeln?

Hier der selbstprogrammierte Spielplan für die nächste Saison!

Noch ist TiB-Sommerpause und wir arbeiten bis Mitte August eher im Slowmomode. 
Aber am 31. August sind wir wieder da und machen Euch ein FEST. 

MEN/SCHEN/MAR/KT

Das Spiel mit dem Teufelskreis

In Auftrag gegeben von steirischer herbst
Produziert von Theater im Bahnhof in Koproduktion mit steirischer herbst.

In seinem neuen Rollenspiel thematisiert das Theater im Bahnhof in der Markthalle Eggenberg die Unmöglichkeit, dem Teufelskreis der Armut zu entkommen. Das Publikum ist eingeladen, sich auf ein Glücks- und Geschicklichkeitsspiel einzulassen, das als "zweite Realität" während des Bauernmarkts stattfindet. Wer mitmacht, spielt um Rente, Krankenversicherung, oder Bildung – alles…

Montag

Die improvisierte Show

Humor kann Wahnsinn heilen. Ein Hohelied auf den Moment.

22 Jahre sind es nun schon, dass wir jeden Montag Improvisationstheater spielen. Und immer noch macht es uns und unserem Publikum immensen Spaß. Es gab hunderte Shows, tausende Geschichten und Theaterstücke ohne Textvorlage, Regie und Probe - live auf die Bühne gestellt. Theater ohne Netz und doppelten Boden. Die TiB-Spieler*innen nehmen die montägliche Herausforderung weiterhin mit Lust und Freude an, erschaffen Figuren, erfinden Geschichten,…

GAME OF DEATH

Impro Solo with Jacob Banigan

Taking inspiration from the audience and a deck of fortune-telling cards, Jacob Banigan evokes exotic settings, embodies diverse characters and hurtles through intriguing stories. But he is not totally in control; there are twists he cannot predict, elements are controlled by the audience, and the Egg Timer Of Death is always ticking...

GAME OF DEATH premiered in Graz in 2012, and the monthly show has been sold out ever since. Banigan has also performed the show in Vienna, London, Bristol, Toronto,…

Die Serienjunkies (BINGE WATCHING NIGHTS)

Eine Serie mit Suchtpontezial

Die Serienjunkies Beatrix Brunschko und Jacob Banigan wollen nicht mehr länger warten, bis endlich die Serie, die voll und ganz ihren Vorstellungen entspricht, ins Fernsehen kommt.

Deshalb begeben sie sich mit ihrem Publikum in den Writers´ Room, tauschen Gedanken und Ideen aus, erschaffen Figuren, definieren Schauplätze, entwickeln Handlungsstränge und Twists. Das Spielfeld dafür ist Graz, das Gefundene und das Beobachtete und das vom Publikum Beigetragene. Aus diesen Elementen kreieren sie…