sehr brav!

Season 18/19

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen, liebes Publikum, ** jetzt ist es wieder ruhig im Land, dank unseres Herrn Bundespräsidenten. Der Sommer mitsamt dem Sommerloch kann kommen, die Unwetterwarnungen werden sich einstweilen eher mit der lokalen Gewittern, der Großwetterlage und dem Klimawandel beschäftigen. Wir haben unsere erste Bundeskanzlerin, endlich auch eine Expert*innenregierung, noch dazu Halbe/Halbe. Halt als Übergangslösung, dafür vollkommen unerwartet. Im September ist dann wieder das Volk gefragt. Hoffen wir, dass es was gelernt hat, hoffen wir auf die Jungen, hoffen wir darauf, dass wir in einem der sichersten und reichsten Länder der Welt, auch in der Politik auf die Hetzer*innen und Spalter*innenm verzichten werden. Und Sommerpause. Und dann kommen wir wieder. Das Theater im Bahnhof wünscht Euch allen einen schönen und erholsamen Sommer. Heiß!

The Wonderful and the Ordinary

Gunilla Heilborn (SE) / Theater im Bahnhof (AT)

“Is it true that we remember the wonderful and extreme more than the ordinary? Gunilla Heilborn’s latest performance, “The Wonderful and The Ordinary” delves into the mechanisms of memory and amnesia. ”

Already in antiquity people knew the power of images. The students in rhetoric, who wanted to improve their memory capacity, were told to reshape everything they wanted to remember into colourful, beautiful or violent images. These extraordinary images would help them to retain all the information…

GAME OF DEATH

Impro Solo with Jacob Banigan

Taking inspiration from the audience and a deck of fortune-telling cards, Jacob Banigan evokes exotic settings, embodies diverse characters and hurtles through intriguing stories. But he is not totally in control; there are twists he cannot predict, elements are controlled by the audience, and the Egg Timer Of Death is always ticking...

GAME OF DEATH premiered in Graz in 2012, and the monthly show has been sold out ever since. Banigan has also performed the show in Vienna, London, Bristol, Toronto,…

IMPRO SHOW

Bauernmarkthalle/Marenzikeller in Leibnitz

Improvisiertes Theater entsteht live vor den Augen des Publikums. Vier Schauspieler*innen und ein Musiker betreten die Bühne. Das Publikum ruft sein Stichwort zu und das Theater beginnt - einzigartig, einmalig und nicht wiederholbar.

Stichwörter aus dem Leben des Publikums liefern Input für Szenen, Geschichten, Lieder und Choreographien - und es beginnt eine Geschichte mit unbekanntem Ausgang.

Hier manifestiert sich idealerweise, was wir von einer Schauspielerin, einem Schauspieler erwarten. Lustvoll…