NIE WIEDER ARBEIT

Season 19/20

Was passiert jetzt mit der Arbeit und was passiert  dann mit uns? Wie wird sie werden, die Wirtschaft und die Zukunft?
Wird da nicht ein Stahlwerk gebaut in der Steiermark, das erste Europas seit 40 Jahren? Wenn alle vom Ende der Arbeit sprechen, warum wurde dann der "freiwillige" Zwölfstundentag eingeführt.

Machen wir momentan eh nichts anderes, als die Liegestühle auf der Titanic umzodekorieren, wie der elegante Populärphilosoph mit den glitzernden Satinshorts meint? Was kommt danach? Werden wir irgendetwas machen, ohne Anstellung und ohne Gehalt, aber mit einem bedingungslosen Grundeinkommen, während unsere Kinder von selbstfahrenden Autos zum Bewerbungsgespräch gefahren werden? Wer spielt inzwischen mit den Enkeln?

Montag

Die improvisierte Show

2020 rittern die TiB-Improvisateur*innen mit der jeweils besten Geschichte um die Gunst der Zuschauer*innen. Aus einem Feuerwerk aus Genres, Geschichten und Liedern darf das Publikum jene Geschichte auswählen, die am meisten zu Herzen geht, am spannendsten oder fasznierendsten ist. Nus die beste Geschichte wird auch zu Ende erzählt.

Humor kann Wahnsinn heilen. Ein Hohelied auf den Moment.

23 Jahre…

GAME OF DEATH

Impro Solo with Jacob Banigan

Taking inspiration from the audience and a deck of fortune-telling cards, Jacob Banigan evokes exotic settings, embodies diverse characters and hurtles through intriguing stories. But he is not totally in control; there are twists he cannot predict, elements are controlled by the audience, and the Egg Timer Of Death is always ticking...

GAME OF DEATH premiered in Graz in 2012, and the monthly show has been sold out ever since. Banigan has also performed the show in Vienna, London, Bristol, Toronto,…

HE FOR SHE

von Nadja Brachvogel. Gastspiel von Follow the Rabbit

Was passiert, wenn eine Frau feministische Themen durch ihren Mann verhandelt? Wenn jedes seiner Worte ihre Worte sind, jede seiner Handlungen ihren Anweisungen entspricht? Kann ein Mann eine Frau repräsentieren? Oder tut er das vielleicht sogar besser als sie selbst? In dieser Performance ist das Medium das Gegenteil der Message. Aber heißt es nicht, das Medium sei die Message?…

Käse, Angst vor Migration?

Ich liebe mich, wenn ich nackt bin.

Ich habe keine Ahnung, aber ich habe eine Geschichte.

Die Geschichte liegt irgendwo zwischen Bagdad und Europa.

Ein politischer junger Mann bringt sein Leben in Gefahr, weil er seine Meinung offen zeigt und keine Angst davor hat einfach ein Mensch zu sein. Er kämpft für eine gerechte Gesellschaft und muss deshalb fort. Weit weg.

Alles,…

SOHN

Angenommen, du bist die Mutter eines Radikalen

Nachdem der FPÖ Gemeinderat Sickl - seiner Meinung nach grundlos - gezwungen wurde , den "Mietvertrag" mit den Identitären im Grazer Hackherhaus zu lösen, sind diese nun im oststeirischen Eichkögl untergekommen und trainieren ihre Phalanx.

Dieser Abend ist eine hemmungslose Konfrontation mit dem menschenverachtenden Schönen im Land Österreich, wo das Wort „Bewegung“ weiter Konjunktur hat.
Es geht um eine Mutter, die versucht, die Geisteshaltung ihres Sohnes mit ihrem eigenen Leben…

1989 – Casting Tibor Foco

In der Nacht vom 13. März 1986 wurde die Prostituierte Elfriede Hochgatterer schwer misshandelt und neben den Gleisen der Westbahnstrecke durch einen Schuss ins Gesicht getötet. Am nächsten Tag wurde der Linzer Tibor Foco, ehemaliger Zuhälter und Motorradrennfahrer, unter dem Verdacht verhaftet, den Mord begangen zu haben. Obwohl er die Tat von Anfang an bestritt, wurde er am 31. März 1987 rechtskräftig zu lebenslanger Haft verurteilt. 1995 gelang ihm die Flucht, seither ist er untergetaucht.

OKTOBERFEST

Kasimir und Karoline gehen zum Aufsteirern

Kreation Kollektiv nach Ödön von Horváth

“Wenns mir schlecht geht, dann denk ich mir immer, was ist ein Mensch neben einem Stern. Und das gibt mir dann wieder einen Halt.
 Zu schade, dass wir nicht in einer idealen Welt leben. (Dialogversuch zwischen Erna und Chatbot Mitsuku)”

Kasimir und Karoline ist ein Volksstück von Ödön von Horváth.
Es spielt auf dem Oktoberfest und zwar „in unserer Zeit“.
Damals war die Weltwirtschaftskrise von 1929 gemeint.

Unter dem Titel steht: Und die Liebe höret nimmer auf.

Das…