im regen von schwämmen und rosen

Die 19. österreichischen theatersportmeisterschaften im posthof linz....von Martina Zinner

alle jahre wieder kommt am 5.dezember der krampus, am 6.der nikolaus
und kurz davor oder danach kommen in linz die österreichischen theatersprortmeisterschaften.

Wir sind von anfang an dabei, seit 19 jahren. Alt bin ich.


Unser erster wettkampftag: donnerstag:
unsere erste runde, viertelfinale gegen bzw. mit N2O aus Oberösterreich.
Liebe, bekannte gesichter,  jetzt mach ich das seit nunmehr 22 jahren, jaaaa, und bin immer noch nervös. Gut, die routine wuchs, aber stets arbeite ich an der vielfältigkeit meines darstellungsvermögens, es höret niemals auf....
wir schaffen es, das publikum ist großartig, begeistert, durchaus auch schon alte hasen dabei.
und ein fantastischer musiker, am flügel, an der geige, der flöte, herrlich.

zweiter tag: halbfinale: freitag.
tagsüber linztag, donaupromenade, nibelungenbrücke, landstraße.
abends match mit den zebras aus linz. Mein kollege ist ein stummfilmstar, eher buster als charlie, meine kollegin die liebe frau gott...wir können gewinnen.

dritter tag, letzter tag, großes finale mit den begnadeten english lovers.
große hochachtung vor großem können. Es ist spannend bis zur letzten runde...
Uns gelingt ein match miteinander nicht gegeneinander,
ja, hat vielleicht auch mit den jahren zu tun... alle drehen auf, ich bewege mich so schnell, wie schon lang nicht mehr, wann wird es peinlich, die grenzen verschwimmen, das publikum schenkt gunst,
applaus und wohlwollen.
Beschmeißt uns mit aufträgen und rosen, die schwämme holt sich galant und gekonnt unser moderator, danke dafür.
Nach über 2 stunden die letzte entscheidende abstimmung: österreichischer meister 2018 im theatersport wird das tib.
Mein herzerl hupft, ich geb es zu:
ich bin gerührt und glücklich, was hab ich für einen schönen beruf.

9. Dezember 2018, Kategorien: Improvisation