"STAUB": Die Immobilien-Welt als dystopischer Schreckenstrip

Barbi Markovic schreibt Grazer Theater im Bahnhof beklemmende Visionen auf den Leib. Von Andreas Stangl/APA)

13. Dezember 2019, Kategorien: NIE WIEDER ARBEIT

Graz (APA) - Kritik an der Immobilien-und Baubranche fällt in Graz seit Jahrzehnten bei vielen Stadtbürgern auf fruchtbaren Boden. Das neue, für das Theater im Bahnhof (TiB) maßgeschneiderte Dreifach-Monolog-Stück "STAUB" der ehemaligen Stadtschreiberin Barbi Markovic macht keine Ausnahme. Bei der Premiere am Freitag offenbarte es sich unter der Regie von Monika Klengel als beklemmender Endzeit-Horror.

 

Die Handlung des Stücks liest sich wie eine eher unspektakuläre Science-Fiction-Story.…

Mehr

seniles werben

ein Beitrag von Thomas Pfeffer anlässlich der CD-Präsentation am 8.11.

30. Oktober 2019, Kategorien: NIE WIEDER ARBEIT

du willst mich nicht küssen
warum, das ist ganz simpel
du bist ein junger hase
und ich ein alter gimpel


du bist frisches gemüse
und ich bin mürbes fleisch
mag sein dass ich auch rieche
nun gut, da bleibst du keusch


dein haar ist so geschmeidig
mir knirschen die gelenke
da wendest du dich ab
jedoch mein kind bedenke


ich hab erfahrung
die geht in die millionen
küsst du mich
dann wird sichs für dich lohnen


denn all meine millionen
und aber millionen
erfahrungen
die leg ich dir zu füßen


Mehr

Das Publikum liest.

Die Lesebücher von MEN/SCH/EN/MAR/KT - Das Spiel mit dem Teufelskreis

10. Oktober 2019, Kategorien: NIE WIEDER ARBEIT

In unserem Spiel  kann man Punkte sammeln, in dem man Theorie, Emotion und Standtsätze über ein Mikrofon in der Eggenlender Lesetelefonzelle vorträgt.  Manchmal gar nicht ganz einfach, aber alle machen es auf ihre Art sehr gut. Und so schallen Hartmut Rosa, Ulrich Beck und andere über den Eggenberger Bauernmarkt. Hier kommen einige Auszüge. Oft geht es um Arbeit. #niewiederarbeit #rechtauffaulheit

I.

Der Zweck des Theoretisierens besteht darin, die historische Welt und ihre Prozesse zu erfassen,…

Mehr

Nie wieder arbeit. ein text von brigitte zellermayer mit einer chronologie von martina zinner

von martina zinner und brigitte zellermayer

23. September 2019, Kategorien: NIE WIEDER ARBEIT

der text:

„Apropos TETRAPACK – in den 70ern arbeitete ich als Sekretärin bei der Firma Wolfgang Anger – Anlagenbau. Wir lieferten Anlagen nach Russland – Moskau, Kiev, Gorki. Ich schrieb dort Protokolle und Verträge und habe nie wieder so viel Kaviar gegessen wie in dieser Zeit. Beluga Kaviar – schüsselweise. Es war eine schöne Zeit. Es fragten auch die Japaner an. Eine Anlage für - TETRAPACK. Heute weiß man, dass die Japaner nicht NEIN sagen können. Ja, ja, ja… Wenn man ihnen…

Mehr