Hier war ich noch nie

Eine Taxichoreographie

Will man sich über eine Stadt informieren, ist es ratsam, einen Taxifahrer zu fragen. Relativ einfache Fragen – etwa, wo es den besten Wochenmarkt, das beliebteste Wirtshaus oder den schönsten Park gibt – können Antworten provozieren, die weit über einen guten Tipp hinausgehen und Einblicke in das Alltagsleben und die lokale Politik gewähren. Je nachdem, wie das Gespräch verläuft, kann man auf diese Weise herausfinden, was die Menschen wirklich denken. Oder aber man findet gar nichts heraus, weil das Autoradio unerbittlich vor sich hin plärrt. Wir zapfen das künstlerische Potenzial dieser persönlichen Begegnungen in Form einer „Taxichoreografie“ an. Zu diesem Zweck nehmen sechs professionelle Taxifahrer*innen der Stadt die Besucher*innen auf Sonderfahrten durch Graz mit. In einem solchen Szenario wird der Innenraum des Wagens zum performativen Ort und die vorbeiziehende Stadt zum Assoziationsraum.
 

Team

Mit: Sarah Andersson , Cäcilia Martinez-Bohar , Ahmet Atas , René Schwarzl , Werner Güde , Tom Reiterer (Coinflip Cutie) , Eva Hofer, Martina Zinner

Konzept und Regie: Helmut Köpping, Gabriela Hiti, Technik: Moke Rudolf-Klengel, Support: Heike Barnard, Dramaturgische Beratung: Ed. Hauswirth, Monika Klengel, Logistik und Ausstattung: Johanna Hierzegger 


 

Wenn Sie an einem Abend mehrere Fahrten pro Person buchen, dann ist die erste Fahrt normalpreisig, die zweite kostet € 5 und die dritte ist gratis. Treffpunkt: Café Postgarage, Dreihackengasse 24.

Abfahrt im zur vollen Stunde, Dauer ca. 40 min.
Startpunkt: Dreihackengasse 42, Ecke Rösselmühlpark, 8020 Graz

Koproduktion mit steirischer herbst 2018