sehr brav!

Spielzeit 18/19

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen, liebes Publikum, ** jetzt ist es wieder ruhig im Land, dank unseres Herrn Bundespräsidenten. Der Sommer mitsamt dem Sommerloch kann kommen, die Unwetterwarnungen werden sich einstweilen eher mit der lokalen Gewittern, der Großwetterlage und dem Klimawandel beschäftigen. Wir haben unsere erste Bundeskanzlerin, endlich auch eine Expert*innenregierung, noch dazu Halbe/Halbe. Halt als Übergangslösung, dafür vollkommen unerwartet. Im September ist dann wieder das Volk gefragt. Hoffen wir, dass es was gelernt hat, hoffen wir auf die Jungen, hoffen wir darauf, dass wir in einem der sichersten und reichsten Länder der Welt, auch in der Politik auf die Hetzer*innen und Spalter*innenm verzichten werden. Und Sommerpause. Und dann kommen wir wieder. Das Theater im Bahnhof wünscht Euch allen einen schönen und erholsamen Sommer. Heiß!

The Wonderful and the Ordinary

Gunilla Heilborn (SE) / Theater im Bahnhof (AT)

Koproduktion GH Produktioner/Theater im Bahnhof/steirischer herbst
beim festival ICE HOT in Reykjavik / Island

Gunilla Heilborn und das Theater im Bahnhof üben sich im Erinnern - allerdings weniger im Was, sondern vielmehr im Wie. Die gemeinsame Uraufführung sucht nach Wegen, auch die scheinbar banalen Dinge des Lebens nicht zu vergessen.

Das Wunderbare und Überwältigende merken wir uns in der Regel leichter als das Gewöhnliche. Die schwedische Regisseurin Gunilla Heilborn und das Grazer Theater…

Game of Death

Ein Impro-Solo mit Jacob Banigan

Einmal im Monat kreiert Jacob Banigan furchtlos und aus dem Nichts improvisierte Geschichten. Inspiriert vom kollektiven Gehirn des Publikums beginnt er zu spielen, ohne zu  wissen, wohin das führen wird.

Selten sieht man einen Improspieler mit derartiger Feinheit, Intelligenz und Spiellust - immer wieder bleibt dem Publikum sprichwörtlich der Mund offen, ob der Vielseitigkeit und Tiefe der Geschichten, die Jacob Banigan aus dem Stegreif entwickelt.

Die Assoziationen des Publikums zu…

IMPRO SHOW

Bauernmarkthalle/Marenzikeller in Leibnitz

Improvisiertes Theater entsteht live vor den Augen des Publikums. Vier Schauspieler*innen und ein Musiker betreten die Bühne. Das Publikum ruft sein Stichwort zu und das Theater beginnt - einzigartig, einmalig und nicht wiederholbar.

Stichwörter aus dem Leben des Publikums liefern Input für Szenen, Geschichten, Lieder und Choreographien - und es beginnt eine Geschichte mit unbekanntem Ausgang.

Hier manifestiert sich idealerweise, was wir von einer Schauspielerin, einem Schauspieler erwarten. Lustvoll…