Sie befinden sich hier:Aktuell

Aktuell

Als zeitgenössisches Volkstheater hinterfragen wir die gesellschaftspolitische Position, die wir stets eingenommen haben immer wieder aufs Neue und reflektieren unsere Rolle im österreichischen Kulturbetrieb. Im Gegensatz zur Politik, die mit immer restriktiveren Gesetzen versucht, den latenten Ängsten der Menschen zuvorzukommen, damit aber die eh schon angespannte Atmosphäre noch verschärft, haben wir im Theater immer wieder die Chance, auf unser Publikum zuzugehen, es ernst zu nehmen und nicht zu unterschätzen. Wir wissen, dass das Theater der idelae Ort ist, eine kollektive Intelligenz zu entwickeln. Daran arbeiten wir und wenn wir scheitern, beginnen wir von vorne.

Wir sagen, Theater ist dem Menschen zumutbar und fordern wieder mehr wilde Kunst.

 

GEIDORF´S ELEVEN. Eine Schuldenperformance.
Kooperation mit dem Grazer Schauspielhaus im HAUS ZWEI
... eine rasante Partie Ping-Pong - und der Einsatz ist hoch! Rund um einen Tischtennistisch erschaffen Trainer Helmut Köpping und sein grandioses Damenteam ein Sittenbild der Verschuldung mitten im Nobelbezirk... Christoph Hartner / Kronen Zeitung
mehr...

KEINE ANGST. Eine Heimgartenrevue. Koproduktion Volkstheater Wien
am 29./30 April und 1.Mai im Volx/Margareten in Wien

...eine schmissige Tragikomödie, in deren Verlauf nicht nur die Bruchlinien im Beziehungsgefüge der Protagonisten sichtbar werden, sondern auch die politisch Beklommenheit und die vielfältigen Ängste des Mittelstands... Ute Baumhackl/Kleine Zeitungmehr...

RETTE DEINE LETZTE KATZE. Eine Kooperation mit dem Tao Graz - Uraufführung am 11.Mai 2017 um 19.00 Uhr im TaO!
Rupert Lehofer und Manfred Weissensteiner, sympathisch, weil sie fremde Katzen füttern, begeistern mit einer Performance über die Regeln des Erzählens, die ihren am Wohnzimmersofa trainierten Körpern alles abverlangt. Härteste Mittelstandsaction! mehr...

AUFRÄUMEN.Eine Ausstellungsperformance

Wien: am 20.Mai einmalig bei KUNST.FEST.Währing!
....Szenen, dargeboten mit Sarkasmus, Wehmut, schwarzem Humor, Tiefsinn, Situationskomik, ohne Scheu vor Selbstentblößungen, die erneut belegen, dass das TiB die Patentrechte für eine theatralische Wundertüte besitzt...Werner Krause/kleine Zeitung.mehr...

FIVE: Eine Solo Oper. Frans Poelstra zeigt seine sensible musikalische Studie über Fanatsiewelten und Träume am 2. Juni im TiB mehr...

WAHR UND GUT UND SCHÖN. Eine Komödie rechts der Mitte
am 9./10/13.Juni im TaG in Wien!
Der Grazer Sonntag einer Familie, die zum Zusammenbleiben verdammt ist. Monströs in seiner Normalität und brachial komisch. Auch wenn das Lachen manchmal steckenbleibt.
mehr...

GAME OF DEATH! Ein Impro-Solo von Jacob Banigan, an einem Freitag pro Monat im TiB in Graz. Wieder am 28.4.2017
Seit nunmehr 6 Jahren stellt Jacob Banigan unerbittlich die Eieruhr des Todes. Ein wahrer Könner der Improvisation erzählt Geschichten zwischen Leben und Tod -  immer spannend, immer leidenschaftlich, immer ein Renner.

mehr...

MONTAG. Die improvisierte Show
jeden Montag um 19:30 im Grazer Orpheum.

Einzigartig, wild, schräg und lustvoll, aber auch einfach ganz normal. Wie das Leben.

mehr...