Sie befinden sich hier:Aktuell

Aktuell

 

Zeitgenössische Volkstheater heißt für uns: davon ausgehen, wo wir sind, auch wenn die Eindeutigkeiten schwerer zu finden sind als zuletzt.
Wir begreifen uns in einer Stadt, die sich verändert, egal, ob die kommunale Politik das wahrnimmt oder nicht.
Wir haben verstanden, dass auch wir beständig unsere Formate, Haltungen und Kreationsweisen ändern müssen. Wir benutzen das Bild des Umkreisens. Wir betrachten, beobachten die Dinge von allen Seiten, wir involvieren und konfrontieren uns, nehmen wieder Distanz ein. Wir sind uns bewusst, was hinter unserem Rücken geschieht, während wir auf den Gegenstand unserer Begierde schauen.
Wir denken an den Kontext. Wir denken, dass auch unser Leben zuweilen Material sein kann. Wir sind Alltagsmenschen. Wir sind viele und haben daher vielfältige Möglichkeiten. Wir nehmen unsere ZuschauerInnen ernst. Wir müssen nicht gefallen.

 

POSITION. Wo du stehst wirst du getroffen

von 27.-31. Jänner 2015 um 20 Uhr im TaO! (Theater am Ortweinplatz).

Schluss mit lustig: Zwei Männer arbeiten nicht! Rupert Lehofer und Manfred Weissensteiner in einer freien Partie. mehr


 

MEIN LEBEN IM BUSCH VON SARAJEVO
Uraufführung im September 2014 in Sarajevo, im November in Salzburg und von 5.- 8.3. 2015  in Graz auf der Studiobühne 
"....über die inneren Haltungen von Geschäftemachern in den ehemaligen Kronländern (und wohl allen anderen Schwellenländern auch) erfährt man ebenso viel wie über den heimlichen Frust von Frauen, die sich für Geld statt für die Liebe entschieden haben" (APA, Salzburg)

mehr...

MONTAG. Die improvisierte Show wieder jeden Montag im Orpheum eXtra! ab 12. Januar 2015 um 19:30 Uhr.

In eigenwilliger und unverwechselbarer Art, einmalig und lustvoll. mehr..

LUMPAZIGEIST HÖLLENANGST UMSONST.Schauspielhaus Graz, am 22.1., 26.2. und am 12.3.2015

"....eine überwiegend witzige, kühne Performance über Männerfreundschaft. Grandios: das Ensemble und die Musik."(Barbara Petsch, DIE PRESSE)

mehr...

GAME OF DEATH! Ein Impro-Solo von Jacob Banigan
am 23.1. und 20.2. 2015 um 20:00 Uhr - TiB
Seit nunmehr 4 Jahren stellt Jacob Banigan unerbittlich die Eieruhr des Todes. Ein wahrer Könner der Improvisation, immer spannend, immer leidenschaftlich, immer ein Renner.

mehr...

LEHRERZIMMER 8020.
Koproduktion mit dem Schauspielhaus Graz am 25.2.2015, 19:30 Hauptbühne

"In dieser Produktion seziert das TiB einen Mikrokosmos; die Beziehungen, Probleme, Träume und Wünsche darin lassen sich aber locker auf ein größeres Ganzes übertragen." - Michaela Reichart

mehr...