Männer und andere Stichworte

Gesprächsaufzeichnungen für Frauenturnen, Brainstorm von Juliette Eröd am 11.1. 2019 im Cafe Ritter

BUNDESPRÄSIDENTIN

gleich zu beginn...

ich glaube, ich möchte nicht bundespräsidentin werden

ich möchte auch nicht das volkstheater leiten

ich glaube, das ist ... sehr viel arbeit. Ich hab heute mit einer kollegin gesprochen, die hat gemeint, sie ist zu alt für das viele arbeiten

ahm

die ich fände es super, wenn wir eine bundespräsidentin haben, aber das muss eine frau sein, die gerne und viel arbeitet, gerne und viel mit menschen redet, und gerne und viel liest und nachdenkt,

das einzige, was ich machen würde als bundespräsidentin ist: in der welt herumreisen, das ist der einzige vorteil, find ich, als bundespräsidentin

MÄNNER

männer...ah... heute hab ich einen standardartikel gelesen, einen alten, mit alex_mähr, ist alex_mähr ist keine frau und kein mann und ist nicht sie und nicht er, sondern "hen"

vielleicht sind wir alle hen...henna, hen und henna

ich mag zu männern nix sagen

NIKOTIN

bin ich befreit.

Seit 4 jahren bin ich nikotinbefreit und sehr froh, hab eine lebenslange nikotinbefreiung bekommen und versteh's inzwischen überhaupt nicht mehr, weil ich es so grausig find und stinkig und ich gar keine lust hab, aber ich glaub, nikotin ist durch ganz viel ersetzbar

nikotin ist so etwas wie ein haltegriff, das ist so wie eine sicherheit,

wenn man raucht, glaub ich, ist das so eine konstante, auf die man sich verlassen kann, die zigarette ist immer da, kann ich immer anzünden

und deswegen find ich, kann mir nichts passieren

DRESSCODE

dresscode... ich frag mich, ob's nicht immer einen dresscode gibt, immer wieder beschäftigt mich, mir zu denken, ich würd gern jeglichen dresscode aus mir hinausbilden und weil es eigentlich so wahnsinnig unwichtig ist, in was für verpackungen sich menschen stecken, denk ich mir

und ich merk das, wie sehr ich das genieße, in der sauna menschen anzuschauen, am fkk oder bei so schweige-retreats, wo alle so jogginghosen anhaben, wo ich das gefühl hab, da sind die menschen auf so angenehme weise gleich oder du kannst sie nicht sofort in irgendwelche schubladen stecken und das find ich sehr spannend, menschen kennenzulernen in einem jogginganzug und nicht zu wissen, ob die sonst den ganzen tag mit anzug und krawatte ausm haus gehen oder mit weißen moccasins oder so

aber, all diese gedanken verändern nicht, dass ich mir trotzdem jeden tag überleg, was ich mir anzieh, auch wenn es nicht so ausschaut

und dass es ganz viele dinge gibt, die ich wahrscheinlich nicht anziehn würde

und dass ich ganz viele leute an dem, was sie anhaben in schubladen stecke und so sympatisch oder unsympatisch find und das eigentlich wahnsinnig, wahnsinnig blöd find

und das würd ich mir wünschen, dass ich, dass ich mehr die menschen und weniger die verpackung sehen würde, in zukunft, vielleicht ist das eine aufgabe

ja

dresscode in bezug auf bundespräsident....ich find es wahnsinnig, wahnsinnig blöd, dass alle männer, die in der öffentlichkeit stehen, anzüge anhaben … müssen...

frauen haben viel mehr freiheiten, es wird dann aber auch viel mehr darüber geredet, was sie anhaben, es ist viel mehr thema, was sie anhaben, die corinna milborn hat nur schwarze anzüge an, weil sie sagt, sie ist es leid, dass immer drüber geredet wird, wenn sie ein interview gibt, dann steht irgendwo, was sie angehabt hat, das ist scheißegal, das heißt, insofern ist der schwarze anzug natürlich ein super versteck für männer, weil sie sich da keine gedanken drüber machen müssen, vielleicht müssten wir doch wieder zurückkehren und alle männer und frauen jutesäcke anziehn

so wie bei der erstkommunion im stephansdom, wo alle kinder über ihre schönen erstkommunionkleider den kirchenumhang drüberkriegen... oder schuluniformen

schuluniformen hat meine mutter immer sehr genossen als kind... weil sie gleich war, weil man nicht gesehen hat, wer von wo kommt, was natürlich auch net mehr stimmt heutzutage, weil es gibt die schönen und die abgewetzten schuluniformen....

wir gehen zur

HYMNE

land der berge, land am strome,

land der äcker, land der dome,

land der hämmer zukunftsreich

heimat großer töchter und söhne

volk begnadet für das schöne

vielgerühmtes österreich

vielgerühmtes österreich

kann sie!

Bin eine gute staatsbürgerin.

RELIGION

maria, des sind wörter!

hmmm

ich glaub, religion ist ein thema, eines der themen, über die ich in meinem leben am meisten diskutiert hab und über die ich mir selbst am meisten uneinig bin

immer wieder denk ich mir: religion ist scheiße

religion ist einfach scheiße, religion bringt die leute zum streiten,

religion behauptet, sie wissen's

sie könnens am besten, religion hat so strenge regeln, so muss es sein, so ist es

usw

das ist scheiße

religion macht kriege, macht fürchterliche gemetzel

im namen des glaubens kann man millionen menschen umbringen, weil es ist im namen des glaubens

des ist einfach scheiße

aber in harten zeiten, kann religion den menschen auch - so wie nikotin - sehr guten halt geben

weil sie genau wissen, wo sie hingehen müssen, weil sie wissen, was sie sagen müssen

ja, eigentlich ist religion wie nikotin

und ich hab ja auch mich ein bisschen mit dem buddhismus beschäftigt, find ich in den grundwerten gut, ist aber dann genauso scheiße, glaub ich

aber

ich glaub, dass religion in maßen, wenn's menschen halt gibt und sie stärkt, was gutes ist

aber sie muss immer hand in hand gehen mit toleranz und neugierde

über den tellerrand

neugierig, was jetzt noch alles kommt

LIMOUSINE

hab ich kürzlich gesprochen drüber

möchte ich nicht im traume, nicht im leben, nicht im tod, niemals, niemals als überraschungsgeschenk bekommen, ich will's gar nicht wissen, wie's da drinnen ausschaut, es interessiert mich überhaupt nicht, es stellen sich meine peinlichkeitshaare vom kopf bis zu den zehen auf, wenn ich eine limousine an mir vorbei ziehen seh und mir denke, irgendjemand möchte, dass ich da einsteig, es ist mir peinlich, na es ist fürchter ….es ist ganz schrecklich, es ist wirklich schrecklich und ich verstehe nicht, ahh, was leute daran finden, das ist.....

als dienstwagen?

Ja, bundespräsidentin hat eine limousine, naja, gut, wenn ich arbeiten muss drinnen oder staatsbesuch, ja, wenn ich keine zeit ghabt hab zum frühstücken, dann ist es praktisch, wenn man eine limousine hat, wo man einen angenehmen tisch hat, wo man anständig frühstücken kann, der gut gefedert ist, dass der kaffee nicht überallhin verspritzt wird, gut gewuchtete kaffeetassen, die können stenbleiben dann, das ist ein grund

für eine limousine

als dienstwagen

ja, okay limousine, ich hab jetzt, glaub ich, die limousine mit einer stretchlimousine verwechselt, weil limousine

muss net ganz so gestrecht sein, ich find sie scheiße, wenn ich bundespräsidentin bin und viel reisen darf, würd ich wider willens damit fahren, aber

eigentlich fände ich es auch gut, wenn man mich beim stattsbesuch mitm fahrrad vom bahnhof abholt...

VORBILD

 

Ich denk ein bisschen nach über das vorbild

vorbild ist irgendwie ein komisches wort

mit vorbild sind wir als kinder schon aufgewachsen

man braucht im leben vorbilder, um das greif... um die zukunft greifbar zu machen

ich hab aber nie wirklich vorbilder gehabt, wo ich mir denke: so möchte ich sein

ich hab... ja, hab ich nie ghabt

ich hab einen mentor ghabt, den ich noch immer hab, wo ich das gefühl hab, das ist so der mensch, ohne den ich net dort wär, wo ich wär

sollte eine bundespräsidentin ein vorbild sein?

Schlecht wärs net, schlecht wärs net, weil soviele aufgaben hat eine bundespräsidentin net.

also, das wär,,,, das ist, glaub ich, schön!

Als bundespräsidentin so leben, dass viele menschen sagen, das ist gut

vorbildliches leben....

vorbildlich, da kann man lang über die genaue definition reden, aber

natürlich sollte eine bundespräsidentin ein vorbild sein, aber natürlich besteht ein staat aus so vielen verschiedenen vorstellungen, was das richtige leben ist und wie man richtig leben sollte, dass sie nie vorbild für alle sein kann, glaub ich

WOHNEN

in der hofburg ….zum beispiel..... reizt mich nicht

beim wohnen bin ich immer mehr der meinung, dass ich mich am wohlsten fühl, wenn ich nicht zuviel raum hab, wenn ich nicht zuviel sachen hab, aaahm, wenn ich mich mit dingen umgebe, die ich gerne mag....

und wenn ich's einfach halte

also ich bin natürlich auch so ein bisschen kondo verseucht...

marie kondo magic cleaning alles wegschmeißen, was mich nicht glücklich macht

das find ich ein sehr gutes system

was ist mir wichtig?

Beim wohnen ist mir wichtig:

eine küche ist das wichtigste, nein, ist nicht das wichtigste, aber eine küche, wo genug platz ist und wo man im idealfall sitzen kann, find ich sehr schön und sehr wichtig, ich bin auch nicht... also, es muss net unbedingt die große wohnküche

also wohnraum mit küche, aber in der küche sollte ein sitzplatz sein, das ist immer mein lieblingsplatz in jedem haus und jeder wohnung, sehr wichtig

wichtig ist, dass man im schlafzimmer das fenster aufmachen kann, ohne dass es zu laut oder zu grauslich ist

wichtig ist....

das ist das wichtigste.

ich wohn seit vielen jahren in einer wohnung mit einem extrem kleinen badezimmer, wo ich mir gedacht hab, es wird mir auf die nerven gehen, aber es ist mir völlig egal

ich kann mich duschen, ich kann aufs klo gehen und ich kann mich waschen

und

also meine... für mich eine schreckliche vorstellung ist es, ein haus zu bauen, also ist für mich eine wahnsinnig stressige vorstellung, ich müsst jetzt ein haus bauen oder ein haus kaufen...

ich möchte nicht soviel zeit meines lebens damit verbringen, ein haus zu warten und soviele zimmer zu putzen

natürlich kann man eine putzfrau engagieren, aber inzwischen find ich eigentlich sollte man soviel raum bewohnen, den man auch selber putzen kann

genau

soviel dinge besitzen, die man auch selber wegräumen kann

und wohnen mit anderen menschen

gemeinschaftliches wohnen kann ich mir gut vorstellen,  aber lustigerweise schon am ehesten mit frauen, also ich glaub, dass dieses mehrere paare zusammen wohnen schon schwierig sein kann

also so eine frauenWG kann ich mir sehr gut vorstellen, wenn jede ihren eigenen bereich hat und wenn's vielleicht auch eine reinigungskraft gibt...

wobei ich merke, dass auch wohnen mit partnern von jahr zu jahr schwieriger wird

etwas. das ich mir früher nicht gedacht hab, aber dass das jetzt schwierig ist, obwohl ich einen partner hab, der wahnsinnig ordentlich ist, aber irgendwie ist es....  trotzdem...., denk ich mir, manchmal es wär leichter, allein zu wohnen

schnell noch eine neue karte, bevors vorbei ist

GLÜCK

glück

aaaa

puh, das ist ein sehr großes wort

ich glaube nicht, dass es das große glück gibt

ich glaub, dass wir uns in jedem moment ein kleines glück nehmen können, ich glaub, dass wir in jedem moment ein kleines glück suchen können

aaaahm und

dieses glück in uns ist und aus uns kommt und nicht von außen kommen kann

wir sind unsere eigenen glückes schmied-in-nen

18. April 2019