Sie befinden sich hier:Produktionen

DAYBREAK INTO THE CITY

 

DAYBREAK INTO THE CITY.

Die Morgenstunden bei TRUTH IS CONCRETE - dem Marathon Camp des Steirischen Herbst

Das Theater im Bahnhof lädt bei Tagesanbruch zu Ausflügen in den Grazer Stadtraum. Diese morgendlichen Frühstückstreffen und Stadtspaziergänge schaffen Raum und Zeit für Begegnungen abseits des hektischen Tagesgeschäfts. Keine Exkursion gleicht der anderen, jede Destination hat einen anderen thematischen Schwerpunkt. Konzept von Gabriela Hiti, Eva Hofer, Elisabeth Holzmeister, Monika Klengel.
Meet the artists, meet the city.

22.-28.9.2012 von 05:00 - 7:30, Treffpunkt jeweils beim Camp/Festivalzentrum
Vielen Dank an Sorgerbrot für Kipferl, Gebäck und Brot

PROGRAMM
22.09. Park Politics (with Marta Navaridas)

An einem Ort mit hohem Symbolcharakter für die Verbotsstadt Graz gibt es kollektiven Polit-Morgensport als Wahlkampfvorbereitung. Mit Marta Navaridas (The Loose Collective) u.v.a.

23.09. Meet and Greet at Squatters' Breakfast
Jeudi Noir aus Paris geben Starthilfe im Hausbesetzen für eine Stadt, in der dieses Wort noch immer ein Fremdwort ist.
Mit Jeudi Noir (F), der Grazer "Szene", Christina Lederhaas (zweite liga für kunst und kultur) u.v.a.
Mit Brot vom Sorger

24.09. City Walk: The Political In Public Spaces (with Joachim Hainzl)
Wenn die Stadt erwacht, spaziert der Stadtexperte Joachim Hainzl durch die Strassen und wirft einen ungewohnten Blick auf das Politische im Öffentlichen. Frühstück vom Sorger inklusive.

25.09. Feminist Blinking (with Hermine Grabner de Luca)
Früh-morgendlich blinzeln Feministinnen bei Hermi Graber de Luca in das Morgen-Grauen des allgemeinen "Zustands". Sicherlich nicht nur bei Kaffee und Kuchen. Mit Beiträgen von Monika Klengel (TiB), Sol Haring, FEMEN u.v.a.

26.09. Listening Is A Political Act (with Robert Steijn)
Ein Ausflug, ins Grüne, in die Heimat, diesmal nicht der Zecken und Mücken, sondern des Hirschen. Viele Kulturen kennen das Ritual des Hirschtanzes. Brauchen wir eines? Der autodidaktische Hirschtänzer Robert Steijn (united sorry/NL) und seine Nymphen/Jäger begrüßen den Tagesanbruch mit dem Motto "listening is a poltical act".

27.09. Redressing the Market
Ein Treffen zwischen Bäurinnen und Aktivistinnen, bei dem nicht nur Kleider getauscht werden sollen. Auch der Markt soll an diesem Morgen ein neues Outfit bekommen. Das Leben ist teuer. Redressed by CARLA
Mit Jisun Kim (ROK), Doris Psenicnik u.a.

28.09. Russian Twilight (with Herwig Höller)
Herwig Höller und Ed. Hauswirth laden zum russischen Frühstück und reden über Russland, seine KünstlerInnen und den ganzen K(r)ampf. Da braucht es starken Wodka zu früher Stunde.