Sie befinden sich hier:Produktionen

DER BETTELAUTOMAT

 

Kein Abgeordneter muss mehr für das Bettlerverbot stimmen !

Zum aktuellen Konflikt um das Bettlerverbot, das diskussionsminimal im Landtag durchgezogen wurde, hat das Theater im Bahnhof seine Forschungsabteilung beauftragt, Lösungsansätze zu entwickeln. Hier ist nun die Weltneuheit.
DER BETTLERAUTOMAT - die Idee
Dieses Gerät soll helfen, den GrazerInnen den lästigen Blick auf die Bettler zu ersparen, sowie die Politiker davon entbinden, diesem Bedürfnis mit Populismus nachzukommen. Der Automat ist eine Karton-Box, die im einheitlichen Design in der ganzen Stadt aufgestellt werden kann, der Bettler kann darunter verschwinden. Ein Schlitz ermöglicht den Einwurf von Kleingeld.

Präsentation

Im Rahmen der Veranstaltung vor dem Landhaus wurde dieses Gerät erstmals präsentiert. Der Erfinder Helmut Walter Köpping, Moderatorin Pia Hierzegger und andere ExpertInnen waren anwesend und haben das Gerät einem ersten Probebetrieb unterzogen. Die Ergebnisse wurden direkt vor Ort ausgewertet und kommentiert. Die Testpersonen u.a. Josef Hader, SchauspielerInnen des TiB-Ensembles und  PassantInnen waren positiv überrascht - es ist einfacher Geld in einen Schlitz zu werfen als jemandem in die Hand zu geben!