Sie befinden sich hier:Produktionen

IMPROCUP 2010. Theatersportturnier

Das große Finale

 

Das große Turnier
MÜNCHEN - TEL AVIV - GRAZ
Beim IMPRO CUP 2007 entschied sich das Publikum im ausverkauften Orpheum fürs Theater im Bahnhof und verwies ?Isar 146? aus München und ?Die Gorillas? aus Berlin auf die Plätze.

2010 sucht sich das TiB neue und altbekannte Gegner und kämpft gegen die Pioniere des Theatersports aus Israel und Deutschland: LAMA ALPAKA aus Tel Aviv und FAST FOOD THEATER aus München.

Das große Theatersport-Turnier
jeweils um 20:00 Uhr im Orpheum, großer Saal
Freitag, 12. 02. und Samstag, 13. 02. 2010
Tel Aviv - München - Graz

Kartenpreise Orpheum großer Saal: ? 18.-- voll/ ? 14.-- erm./ ? 12.-- 10erGruppe

Turnierpass für beide Abende: ? 30.-- voll/ ? 20.-- erm.
im Anschluss Party mit den KünstlerInnen , im Theater im Bahnhof-Graz, Elisabethinergasse 27a



FAST FOOD THEATER, München
Die ältesten Wegbegleiter und einstigen Lehrer, der Goliath des Theatersports Gegen Fast Food trat das TiB zu seinem ersten internationalen Theatersportmatch an. Das ist 13 Jahre her und endete mit einer Niederlage des TiB. Viele Matches folgten, viele Siege und Niederlagen auf beiden Seiten. Es ist noch kein Ende dieser Auseinandersetzungen abzusehen und hoch an der Zeit, dass ein solcher Kampf wieder einmal in Graz ausgefochten wird. Gewisse Rechnungen bleiben ein Leben lang offen.

LAMA ALPAKA, Tel Aviv
unterstützt von der Botschaft des Staates Israel in Wien
Die neuen Kollegen. Das erste und bisher einzige Aufeinandertreffen dieser beiden Theater fand vor zwei Jahren am internationalen Improfestival in Amsterdam statt. Keiner kann sich erinnern, wer dieses Match gewonnen hat, so gleichwertig waren die Teams. Das einzige, was beide Theater seitdem wissen, ist, dass sich ihre Wege in den nächsten Jahren noch oft kreuzen werden und dieses erste Match der Beginn eines langen theatralen Wettkampfes gewesen ist.