Sie befinden sich hier:Produktionen

THE SOUND OF SEIERSBERG

 

Theater im Bahnhof/Graz in Kooperation mit dem Schauspielhaus/Graz

Regie: Ed Hauswirth

Text: Pia Hierzegger

Bühne: Heike Barnard

Musik: Die Original Schlagerband

mit: Beatrix Brunschko, Juliette Eröd, Eva Maria Hofer, Lorenz Kabas, Monika Klengel, Sebastian Reiß, Dominik Warta, Martina Zinner
Fotos: Johannes Gellner

 

 

 

von Pia Hierzegger - Uraufführung

eine Koproduktion mit dem Schauspielhaus Graz

 

Dort, wo die A9 auf die A2 trifft, liegt Seiersberg. Vor ein paar Jahren noch ein unscheinbarer Ort im Süden von Graz, ist es heute das Siedlungsgebiet zahlreicher Stadtflüchtlinge. Alle Siedler haben einen Traum, den Traum von einer neuen, besseren Welt. Der Erfolg gibt ihnen Recht, sie schwimmen im Geld und schauen mitleidig nach Norden, wo das Alte langsam zugrunde geht. Gemeinsam bauen sie einen Ort nach ihrem Geschmack. Sie schürfen nach Gold und haben Erfolg  und drüben in der alten Welt wächst der Schuldenberg.

 

Auch die Grazer Familie Knapp flüchtet vor dem Konkurs  und der Verrohung ihrer Heimatstadt  in den Süden. Sie lassen die alte Welt hinter sich und nehmen nur mit, was nicht schlecht war. Im Gepäck haben sie die Lieder und Tänze ihrer Vorfahren. In Seiersberg angekommen, ersingen und ertanzen sich ein neues, schöneres Zuhause im grellfarbenen Einfamilienhaus. Nur manchmal hört man die Autobahn.