Sie befinden sich hier:PressePressearchivNicht einmal Hundescheisse

Nicht einmal Hundescheisse

Nicht einmal Hundescheiße


Kleine Zeitung ,02.10.2005, Werner Krause

"...Ein großes Kleinod, ein wunderbares TiB-Road-Movie.

Road-Movie im "Beserlpark" nach TiB- Art ...Dies ist die Ausgangslage der jüngsten TiB-Produktion für den "steirischen herbst", mit dem metaphorischen Titel  "Nicht einmal Hundescheiße". Kot macht erfinderisch. Was folgt, ist ein Theater-Road-Movie... ein feinsinniges Kleinod in der Kleinöde, ebenso leicht gespielt..."


Der Standard, 03.10.2005, Ronald Pohl

"... Das "Theater im Bahnhof",  ein umtriebiges Freundschaftskonsortium der darstellenden Künste, hat auf dieses stadtplanerisch überformte Hundeklosett eine Art Sichtblende geöffnet... Wo Getränkemärkte den sozial Deklassierten die Feierabenddröhnung bescheren, feiern die einschlägig Nachdenkenden die  - Zitat  -  "Eventisierung der postindustriellen Stadt". Es gehört zu den großen Vorzügen der minimalistischen Bürgerpreformance "Nicht einmal Hundescheiße", auf das Elend dieses Allerweltsgeschwätzes zwanglos hinzuweise... Das besitzt den räudigen Charme einer studentisch angeregten Selbsthilfegruppendiskussion. Spielt hübsch mit dem Staunen der Passanten, die die vier (teils singenden) Damen in ihren Liegestühlen wohl einem Asyl entsprungen wähnen. Eine bekömmliche Petitesse...