Sie befinden sich hier:PressearchivGries Connection

Gries Connection


Falter 17/01, Hermann Götz

" ...Die Audiotour durch den "gefährlichsten" Bezirk von Graz mach das alte Arbeiter-, Ausländer - und Rotlichtviertel zum Hauptdarsteller. Am Ausgangspunkt beim Theater erhält der Besucher ein digitals Abspielgerät mit einem Hörspiel, das ihn - zugleich Audioguide - zu Fuß durch die Gassen des Bezriks entführt. Unter Einspielung von originalen und gefälschten Interviews, Songs (Wolfgang Gulis) und Geräuschen wird eine zweite Realitätsebene über den Gries-Film gelegt, der gerade wirklich läuft.
Fiction meets Reality.
Die Idee ist zwar nicht ganz neu,(...) aber trotzdem großartig, die von Johanna und Pia Hierzegger sowie Gabriela Hiti zusammengestellte Tour ebenso, die Story, nun ja, auch recht o.k (... ) Erzählt wird vom Junkie, der sich federleicht durchs Leben schummelt, bis er zum Opfer - nicht nur - seiner Sucht wird. Die Geschichte zeigt Menschen, die sonst hinter Schlagwörtern wie Beschaffungskriminalität, Prostitution und Illegalität verborgen bleiben. (...)
Nur: darum gehts nicht. Wenn die Stimme von Eva Maria Hofer drinnen im Kopfhörer gerade die größte Kreuzung von Gries übertönt, wird deutlich, wie freies Theater der Welt dort draußen begegnen kann. Fühlt sich gut an."